Historisches Wandern in Gettorf

    Wer Gettorfs Geschichte besser kennlernen möchte, dem ist das "Historische Wandern" durch die Gemeinde zu empfehlen. Durch die Erwanderung der Geschichte des Ortes wird diese plastisch und anschaulich gemacht und dürfte somit Einheimische, Neubürger, Touristen, aber auch Schulklassen, die sich mit Gettorfs Geschichte beschäftigen möchten, an die Historie des Ortes heranführen. Informationstafeln inklusive der Gemeindekarte finden Sie am Karl-Kolbe-Platz und auf dem Marktplatz in Gettorf. Wer die Geschichte von Gettorf noch tiefer erforschen möchte, dem ist nach dem "Historischen Wandern" ein Besuch im Heimatmuseum (Klicke hier) zu empfehlen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß!

    Die Wanderung durch Gettorf führt Sie zu den folgenden Gebäuden, Orten und Gedenkstätten:

    • Wilhelm Theodor Johannsen ließ 1869 durch den Mühlenbaumeister Trahn aus Neustadt die Holländer-Zwickstell-Mühle mit Jalousieflügeln und Windrose…

    • In der Fußgängerzone erinnert eine kleine Teufelsstatue an eine alte Legende, nach der der Teufel einen Felsen, den sog. Teufelsstein, auf den…

    • Das Gebäude des Pastorats II wurde 1845 wegen Baufälligkeit abgerissen und durch das noch heute bestehende Gebäude ersetzt. Das zweite Pastorat wurde…

    • Am 25.10.1836 erhielt der Kandidat der Pharmazie Theodor Heinrich Birkenstock von König Frederik VI. das Privileg zur Errichtung einer Apotheke in…

    • Erbaut durch den vormaligen Pächter des Meierhofs und Bauernvogt Ravit, der hier von 1860 - 1871 die Geschäfte der am 06.05.1860 gegründeten Spar- und…

    • Die Gaststätte Landkrug mit größter Durchfahrt im Herzogtum Schleswig bestand als Krug bereits vor Aufhebung der Leibeigenschaft im Jahre 1974. Das…

    • Das Schleswig-Holstein Denkmal in Gettorf "op ewig ungedeelt"

    • Altenteilerhaus des Landkrugs gebaut 1845, hier tagte das königliche Amtsgericht von 1870 - 1888, der Vermieter musste hierfür zur Verfügung stellen:…

    • 1887 - 1888 errichtetes Gebäude mit Gerichtssaal, Schreibzimmer und Wohnung für Richter und Gerichtsdiener. Im Westflügel Gefängnis mit Gefängnishof…

    • Seine 1896 in der Teichstraße gegründete Wagenfabrik führte Heinrich Broocks in dem von ihm 1913 erbauten Gebäude Eckernförder Chaussee 1 von 1913 -…

    • Ca. 1750 erbaut, 1867 in Eigentum des Particuliers des Landkruges Georg Reiche, 1895 gekauft vom Buchdrucker Ferdinand Timm, der die Druckerei Timm…

    • In diesem 1870/1871 erbauten Gebäude lebte und arbeitete Heinrich Jepsen, Gemeindevorsteher von 1876 - 1918 der seit dem 29.03.1876 selbstständigen…

    • Das Gebäude des Pastorats I wurde 1842 durch Feuer zerstört und 1843 wieder aufgebaut und war stets Sitz des Hauptpastors. Ca. 1908 Anbau des…

    • Die St.-Jürgen-Kirche in Gettorf war im Mittelalter eine Wallfahrtskirche. Heute gehört sie zur evangelisch-lutherischen Kirche in Norddeutschland und…

    • Der Bismarck-Stein in Gettorf unter der Eiche von 1871.

    • Die Marktfrauen erinnern an die Zeit vor Einführung der Gewerbefreiheit im Jahr 1869, als viele Gettorfer Handwerker nicht zunftberechtigt waren und…

    • In der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts erbaut durch den Distriktsarzt Dr. Schrader. Als Dr. Schrader nach Amerika auswanderte, wurde das…

    • Denkmal zur Erinnerung an Kaiser Wilhelm I. und Freidrich III. geschaffen druch den Steinbildhauermeister L.Petersen. Mit Hilfe von Spenden der…

    • Zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege mit Hilfe von Spenden der Gettorfer Bevölkerung am Volkstrauertag den 18.11.1956 eingeweiht. Das 5…