Vertreten + Informieren + Unterstützen + Handeln

    Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf

    Willkommen

    Der Seniorenbeirat das Gemeinde Gettorf hat seine zweite Amtszeit begonnen. Am 5. Juli 2016 wurde gewählt. Neben fünf Mitgliedern des ersten Seniorenbeirats kandidierten drei weitere Personen. Der neue Seniorenbeirat stellt sich im Bild (oben) vor. Ihm gehören an (von inks):

    Manfred Schröter, Rüdiger Hannemann (Kassenwart), Gerd Finke (Vorsitzender), Brigitte Müller-Diepenbeck (Stellvertretende Vorsitzende), Helmut Popp,  Inge Hansen, Frank Schlanske, Uwe Hansen (Schriftführer)

    Der Seniorenbeirat Gettorf wurde erstmals am 6. Juli 2010 von den Gettorfer Bürgerinnen und Bürgern, die das sechzigste Lebensjahr überschritten haben, für sechs Jahre gewählt und am 3. August 2010 als eigenständiges Gremium der Gemeinde Gettorf konstituiert. 

    Aktuelle Rechtsgrundlage ist die „Satzung der Gemeinde Gettorf über die Bildung eines Seniorenbeirats“ in der Fassung vom 05.01.2016. Der Seniorenbeirat besteht danach aus mindestens 4 und höchstens 10 gewählten Mitgliedern, die Wahlperiode beträgt drei Jahre.  

    Der Seniorenbeirat Gettorf vertritt die Gemeinde Gettorf im Kreisseniorenbeirat Rendsburg-Eckernförde und im Landesseniorenrat Schleswig-Holstein.

    Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie näher über unsere Tätigkeit für und mit den Senioren in der Gemeinde. Anregungen und Hilfen für ältere Menschen in Gettorf und Umgebung gibt zudem die Internetfassung der Informations-broschüre "Senioren in Gettorf" unter http://www.senioren-gettorf.proaktiv.de/aktiv.html.

    AufgabenAufgaben

      Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen und Anliegen der älteren Einwohner (Senioren*) in den verschiedenen Bereichen der Kommunalpolitik und des Zusammenlebens in Übereinstimmung mit § 47 d GO.   
      * Wir folgen der amtlichen Sprachregelung. Sie umfasst Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. Im Übrigen verwenden wir die in der deutschen Sprache herkömmliche generische Form, meinen mit Senioren daher stets Frauen wie Männer.

    • Er informiert und berät Senioren in Angelegenheiten, die sie betreffen, fördert Angebote zur Mitwirkung, regt Initiativen zur Lebensgestaltung und Selbsthilfe an und ermöglicht die Beteiligung.

    • Er arbeitet mit öffentlichen und privaten Einrichtungen sowie Vereinen und Verbänden zusammen, erbittet und empfiehlt geeignete Angebote für Senioren, ermuntert diese zur Teilnahme.

    • Er nimmt zu allen Angelegenheiten, die Senioren betreffen, beratend Stellung, gibt Empfehlungen ab, stellt Anträge an die Gemeindevertretung sowie deren Ausschüsse und erstellt mindestens einmal im Jahr einen Tätigkeitsbericht.

    • Er leistet Öffentlichkeitsarbeit, kann Sprechstunden abhalten.

    Grundsätzeätze

    • Der Seniorenbeirat ist unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell nicht gebunden. 
      Seine Mitglieder sind ehrenamtlich tätig. 
    • Er wird von den Organen der Gemeinde und der Amtsverwaltung in seinem Wirken gefördert und unterstützt, bei allen seniorenrelevanten Angelegenheiten unterrichtet und in die Entscheidungsfindung einbezogen. 
      Er ist selbst kein Organ der Gemeinde Gettorf.

    • Der Vorsitzende oder ein von ihm beauftragtes Mitglied des Beirats nimmt an den Sitzungen der Gemeindevertretung und der Ausschüsse in Angelegenheiten, die den Beirat betreffen, teil, kann das Wort verlangen und Anträge stellen.

    Funktionsbereichebereiche

    Unsere Aufgaben nehmen wir in mehreren Funktionsbereichen wahr, die sich sowohl an den generationenübergreifenden Bedürfnissen der Gettorfer Bevölkerung als auch an den Erfordernisse kommunaler Selbstorganisation orientieren. 

    Sie werden jeweils von einer Beauftragten bzw. einem Beauftragten verantwortet und mit einem weiteren Beiratsmitglied betreut. Dieses informelle Sicherungsnetz für die Belange der Senioren wird durch ständige Aufmerksamkeit und Ansprechbarkeit der Bereichsbeauftragten gestärkt.

    Bereich                                                    Beauftrage/r                           Vertreter/in
    Koordination, Planung                           Gerd Finke                                 Brigitte Müller-Diepenbeck 
    Bildung, Kultur, Unterhaltung               Gerd Finke                                 Manfred Schröter
    Wirtschaft, Konsum                                 Rüdiger Hannemann               Helmut Popp
    Sicherheit, Grundversorgung                Uwe Hansen                              Frank Schlanske
    Öffentlichkeit, Verwaltung                     Inge Hansen                              Gerd Finke
    Gesundheit, Pflege                                  Brigitte Müller-Diepenbeck   
    Öffentlicher Raum, Verkehr                   Helmut Popp                             Rüdiger Hannemann
    Wohnen, Ortsentwicklung                     Frank Schlanske                        Uwe Hansen
    Soziales                                                     Manfred Schröter                      Inge Hansen

    Aktivitäten


    Der Seniorenbeirat Gettorf

    • berät und entscheidet in öffentlichen Sitzungen. Diese finden jeweils von 10-12 Uhr am ersten Dienstag der Monate Januar, März, Mai, Oktober, Dezember im Amtsgebäude des Dänischen Wohld statt;
    • hält Sprechstunden nach Vereinbarung;
    • nimmt beratend an Sitzungen der Gemeindevertretung und deren Ausschüsse teil;
    • vertritt die Gemeinde Gettorf im Kreisseniorenbeirat Rendsburg-Eckernförde sowie im Landesseniorenrat Schleswig-Holstein und nimmt an deren Sitzungen, Fortbildungen und Fachausschüssen teil;
    • veranstaltet Frühstücksforen mit Diskussion zu seniorenrelevanten Themen am dritten Dienstag der Monate Februar, April, Juni, September und November von 10-12 Uhr im Hotel "Stadt Hamburg" (siehe unten);
    • veröffentlichet Einladungen und Ergebnisse seiner Sitzungen und Veranstaltungen sowie andere seniorenrelevante Informationen für Gettorf und Umgebung im Amtsblatt, über die Presse, in einen Info-Kasten am Markt und in diesem Internetportal;
    • führt jährlich eine Befragung durch zum Thema Wie seniorenfreundlich ist Gettorf ?
    • gibt die Informationsschrift Senioren in Gettorf heraus;
    • beteiligt sich bei der Errichtung und Ausgestaltung der Gettorfer Anlaufstelle für ältere Menschen;
    • setzt sich für ein interaktives Netzwerk der Information, Kommunikation und Kooperation für Senioren in Gettorf und Umgebung ein;
    • regt Senioren zu Initiativen an und unterstützen sie;
    • drängt auf seniorengerechte Angebote, Begleitung und Hilfen sowie abgestimmte Zusammenarbeit der Anbieter in seniorenrelevanten Angelegenheiten;
    • setzt sich für die Beseitigung von Missständen ein, die das Leben von Senioren beeinträchtigen;
    • sammelt Beispiele und Anregungen für generationenübergreifendes Zusammenleben;
    • initiert seniorenrelevante Vorhaben und realisiert vordringliche in Projekten.

    Projekte

    In Kenntnis der demografischen Entwicklung, die für Gettorf eine Mehrheit von Senioren unter der Erwachsenen-bevölkerung bereits für das Jahr 2035 vorhersagt, denkt der Seniorenbeirat langfristig, handelt jedoch unverzüglich. 


    Unter ständiger Beteiligung der interessierten Öffentlichkeit sammeln wir Ideen und Vorschläge für seniorengerechtes Zusammenleben und versuchen sie in Projekten für Gettorf und Umgebung umzusetzen. Dabei richten wir die Perspektiven unvermeidlich generationenübergreifend aus. Fragen Sie nach! Machen Sie mit! 

    Laufende Projekte

    • Kurzforen: Im Rahmen unser öffentlichen Sitzungen beginnen wir regelmäßig mit einem Kurzforum von etwa 30 Minuten. Dazu laden wir Sachverständige ein. Gäste sind sehr willkommen.
      Ziel der Foren ist die Identifikation von seniorenspezifischen Problemen und Fragen sowie deren Klärung. Sie bilden eine wichtige Grundlage für unsere Aktivitäten, insbesondere für die Identifikation und Vorbereitung von möglichen Vorhaben. Die erste Serie der Kurzforen klärte und präzisierte vor allem unsere Funktionsbereiche. Danach wurden auch komplexe und tabuisierte Themen aufgegriffen wie Sexualität im Alter, Bestattung, Altersarmut, Sucht im Alter


    • Frühstücksforen:  Das sind öffentliche Großveranstaltungen, an denen zurzeit zwischen 70 und 120 Personen teilnehmen. Kompetente Fachleuten informieren über seniorenrelevante Themen (siehe Liste), geben uns praktische Hinweise und diskutieren mit uns.  Diese Foren behandeln vor allem drängende Probleme und Fragen des Alltags, stellen auch Hilfen für ältere Menschen vor und eröffnen neue Gelegenheiten zur Teilnahme am öffentlichen Leben beziehungsweise erinnern immer wieder an diese und laden zur Beteiligung ein.
        
       
    • Gettorfer Erlebniswoche der Senioren: Seit vier Jahren finden in der letzten Augustwoche die Gettorfer Erlebniswochen der Senioren statt:

      25.08. bis 1.09.2012: Den Anfang machte die Gettorfer Mitmachwoche der Senioren, an der sich mit engagiertem Einsatz Gettorfer Vereine und Seniorenserviceeinrichtungen beteiligten. Trotz einiger schwach besuchten Angebote erhielt die Idee gute Kritiken von Teilnehmern und interessierten Beobachtern verbunden mit der Ermunterung, das Projekt nicht aufzugeben.
         

      27.08. bis 31.08.2013: Unter dem Titel
      Gettorfer Grüne Woche der Senioren wurde ein selektives Programm attraktiver Angebote aufgelegt. Wertvolle Gartenanlagen wurden besucht; lokale Gärtnereien gaben praktische Hilfen; Politik, Kultur und Unterhaltung bereicherten die Abende. Mit über 500 Teilnahmen waren viele Veranstaltungen gut bis sehr gut besucht.
         

      26.08. bis 30.08.2014: Zur
      Gettorfer Erlebniswoche der Senioren umbenannt bot Gettorf unter dem Thema Landleben im Wandel im Ort und in der Umgebung mit Vereinen, Kirchengemeinde, Landwirtschaftlichen Betrieben, Handel und Gewerbe ein vielfältiges Programm nicht nur für Senioren. Schließlich waren es denn doch vor allem Senioren, die mit etwa 600 Teilnahmen die Veranstaltungen besuchten und überaus positiv bewerteten.  

      25.08. bis 29.08.2015
      : Obwohl eine echte Herausforderung für Senioren, lockte das Thema
       Neue digitale Information, Kommunikation und Medien zu über 450 Teilnahmen in 17 Veranstaltungen und erreichte damit den Teilnahmedurchschnitt des Vorjahres. Exzellente Beiträge zu digitaler Ton- und Bildkunst, digitaler Verwaltung in Ämtern und Krankenhäusern, praktische Übungen, attraktive Exkursionen und stimmungsvolle Ereignisse ernteten viel Lob von den Teilnehmern. Ausgebucht waren die Besuche im Gelenkzentrum der imland-Kliniken Eckernförde, im Druckzentrum der schleswig-holsteinischen Landeszeitung in Büdelsdorf und in der Redaktion der Kieler Nachrichten mit Online-Newsroom und Medien-Store. Den stärksten Zulauf aber gabe es mit über 90 Besuchern beim ersten Kinoabend Gettorfs nach etwa 50 Jahren und bei der inzwischen traditionellen Abschlussparty in der Seniorenwohnanlage am Hainweg.
            Gelenkzentrum imland-Kliniken         Newsroom der Kieler Nachrichten    Druckzentrum der sh- Landeszeitung

      23.08. bis 26.08.2016:
      Die diesjährige Gettorfer Erlebniswoche für Senioren trägt den Titel Seniorade. Mit ihr soll ein neues lebensbejahendes Projekt für Senioren im Dänischen Wohld gestartet werden (siehe unten).  

    weitere Projekte
    • Senioren-Aktiv-Tage & Senioren-Aktiv-Woche mit Seniorade (Senioren-Aktiv-Liga): Dank eines Preises der Sparda-Bank Hamburg Award 2015 wird der Start einer Serie von Aktiv-Tagen in mehreren Kommunen des Dänischen Wohld ermöglicht mit dem Ziel, eine ständige Senioren-Aktiv-Liga einzurichten. Deren Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf Sportliches, sondern umfassen ebenso Handwerkliches, Künstlerisches, Geistiges, Naturpflegerisches oder Spielerisches in geselligem Miteinander. Vorbereitet und organisiert werden die Veranstaltungen mit Seniorenbeiräten und Vereinen sowie Verbänden aus dem Dänischen Wohld.
    • Internetportal Seniorenbeirat Gettorf:  Einladungen wie Ergebnisse der Sitzungen und Veranstaltungen sowie andere seniorenrelevante Informationen für Gettorf und Umgebung werden veröffentlicht
    • Mitteilungen des Seniorenbeirats ( im Monatsblatt Die Flüstertüte).
    • Jährliche Befragungen  (2011, 2012, 2013, 2014, 2015) zum Thema Wie seniorenfreundlich ist Gettorf ?
    • Seniorentaxi Gettorf - Dienstag und Freitag von 7:30 - 14:00 Uhr (örtliche Taxiunternehmen) 
    • Gettorfer Anlaufstelle für ältere Menschen - Dienstag & Freitag 9 - 12, Donnerstag 14-17 Uhr
    • Mindeststandards für die seniorengerechte Gestaltung des Öffentlichen Verkehrsraumes 
      Anträge an das Altenparlament S-H zusammen mit einer AG der SBRe Kiel und Umland
    • Mitwirkung an einem seniorenfreundlichen Verkehrskonzept für die Gemeinde Gettorf

    Vorhaben

    • Senioren-Aktiv-Netz Dänischer Wohld  wird konzipiert als interaktives Netzwerk der Information,
      Kommunikation und Kooperation für Senioren in Gettorf und Umgebung
    • barrierefreier Bahnhof Gettorf (Zusage der DB für 2017/2018)
    • Beispiele und Anregungen für generationenübergreifendes Zusammenleben in Gettorf   

      Abgeschlossene Projekte

      • Informationsbroschüre Senioren in Gettorf mit Internet-Portal http://www.senioren-gettorf.proaktiv.de
      • Boule/Boccia-Platz im Bürgerpark
      • Fuß-Radweg von der Bergstraße zum Bahnhof
      • Folienlupen für bessere Lesbarkeit des Kleingedruckten beim Einkauf
      • Senioren-Computer-Treff
      • Notfallmappe                    
      • Outdoor-Fitness-Geräte im Bürgerpark
      • Info-Kasten am Markt 
      • Info-Zeltling für öffentliche Veranstaltungen
      • seniorengeeignete Beschallungsanlage für innen und außen
      • Konzeptentwicklung Anlaufstelle für ältere Menschen in Gettorf (Fördermittel des BMFSFJ)
      • Konzeptentwicklung für eine Kommunale Beratungsstelle: Besser Leben im Alter durch Technik  in Gettorf (Förderantrag an das BMFSFJ)

      Frühstücksforen

      Bisher wurden folgenden Themen behandelt:

      32. am 20.09.2016: Vielseitigkeit des Reisens für eine älter werdende Gesellschaft

      31. am 21.06.2016: Elektronischer Geldverkehr im Alltag - mit Informationen zum Verhalten im Internet 

      30. am 19.04.2016:  Gemeinsam sind wir nicht allein - Helfen im Doppelpack!

      29. am 16.02.2016: Bestattung – Gesetze, Formen, Kosten sowie Beratung, Vorsorge, Begleitung

      28. am 17.11.2015: Rentnerdasein: Interviews und Gespräche - Bilder und Texte

      27. am 15.09.2015: Kosmetik & Wellness - Pflege und Wohlbefinden für Frauen und Männer von Kopf bis Fuß

      26. am 16.06.2015: Sicherheit und Verlässlichkeit im Umgang mit Arzneimitteln

      25. am 19.05.2015: Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen und mildern (gemeinsam mit dem Gettorfer Turnverein)

      24. am 21.04.2015: Spazieren, wandern und verweilen in Gettorf und Umgebung - Unsere Naturschönheiten erkennen
                                         und erleben 
      sowie Auf dem Wege zu einem lebensfreundlichen Verkehrskonzept

      23. am 17.02.2015: Vorsicht - Trickbetrug!

      22. am 14.11.2014: Alternativmedizin und Nahrungsergänzungsmittel

      21. am 16.09.2014: Munter und unbeschwert bei Spiel, Spaß und Musik

      20. am 17.06.2014: Gesünder leben und bewegen

      19. am 15.04.2014: (Haus-)Tiere verhelfen zu Lebensfreude und Gesundheit

      18. am 18.02.2014: Versicherungen im Alter - Leistungen, Risiken, Kosten

      17. am 13.11.2013: Qual der Wahl - nachhaltig und clever einkaufen

      16. am 17.09.2013: Besteuerung von Altersbezügen & Kontoumstellungen

      15. am 18.06.2013: Wie lässt sich die Verkehrssituation in Gettorf für Senioren verbessern?

      14. am 16.04.2013: Technische Hilfsmittel im Alltag

      13. am 19.02.2013: Altersarmut - derzeit (k)ein Problem bei uns?

      12. am 20.11.2012: Kaufangebote für Senioren - und was wirklich drin steckt !

      11. am 18.09.2012: Umgang mit Demenz - Formen, Risikofaktoren, Therapie

      10. am 15.05.2012: Intelligente Technik für Senioren - einfacher und sicherer leben

      09. am 12.03.2012: Verkehrssituation für Senioren in Gettorf

      08. am 17.01.2012: Sicherheit im häuslichen Bereich

      07. am 15.11.2011: Wohnen im Alter - Welche Wohnform passt zu mir? Wie richte ich mich am besten ein?

      06. am 20.09.2011: Erspartes sichern im Alter - Sparstrumpf oder Geldanlage?

      05. am 21.06.2011: Sicherheit für Senioren - Sicherheit zu Hause und Sicherheit unterwegs

      04. am 19.04.2011: Grundsicherung im Alter - mit Würde alt werden in Gettorf

      03. am 22.02.2011: Vorsorgen - Betreuungs- und Patientenverfügung, Testament und Vollmacht

      02. am 21.12.2010: Kultur erleben in Gettorf

      01. am 23.11.2010: Gesund alt werden in Gettorf

      Kontaktformular

      Bitte füllen Sie alle mit (*) markierten Pflichtfelder aus.
       
       
      Vertreten + Informieren + Unterstützen + Handeln



      AKTUELLES UND TERMINE

      An dieser Stelle finden Sie Termine und Meldungen des Seniorenbeirats sowie Hinweise (Links) auf Einladungen und Protokolle der Sitzungen.
      Mitglieder und Vorstand (siehe unten): 

      Demnächst:

      21.03.2017:
      35. Frühstücksforum
      Pflegestärkungsgesetze
      10:00 Uhr, Hotel Stadt Hamburg, Süderstraße 1
      Ameldung bis Freitag, 17.03.2017, 12:00 Uhr
      Tel.: 04346 /
      Anlauf-Stelle für Senioren (ASS)  - 9 26 25 56 oder
      Amt - 91 255
      SBR - 46 73 83 (bis Samstag 12:00 Uhr)

      Zuletzt geschehen

      17.01.2017: 34. Frühstücksforum
      Testament, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung

      15.11.2016: 33. Frühstücksforum
      Nahrungsergänzungsmittel - gesund durch Pillen und Pulver?

      20.09.2016: 32. Frühstücksform
      Vielseitigkeit des Reisens für die älter werdende Gesellschaft

      03.09.2016 2. Senioren-Aktiv-Tag
      im Dänischen Wohld 
      in Dänischenhagen


      23. - 26.08.2016:
      5. Gettorfer Erlebniswochen der Senioren -
      Wir bleiben in Bewegung - 
      Fit in´t Öller mit Kopf, Herz und Hand

      Erste Seniorade im Dänischen Wohld
      Das Motto der Erlebniswoche brachte vergleichsweise wenige Senioren auf die Beine. 400 Teilnmahmen in diesem Jahr, 2015 waren es etwa 500, das Jahr davor sogar 600. Die Sitzveranstaltungen siegten deutlich vor den Mitmachangeboten. Die Teilnehmer waren allerdings zufrieden: "richtig gut" bis "super". Qualitativ hochwertig  - und nicht nur für Senioren. Immerhin stimmte der Abschluss im Garten der Wohnanlage am Hainweg versöhnlich: Knapp 70 Senioren kamen zum sportlichen
       Picknick mit Grillwurst und Salat. Bei Sonne, Musik, Tombola und Zielwerfen nahmen sie die ersten Urkunden der Seniorade entgegen.
       

      05.07.2016: Neuwahl des Seniorenbeirats Gettorf
      18.07.2016: Konstituierende Sitzung


      Bürgermeister Jürgen Baasch (links) mit Mitgliedern des 2. Seniorenbeirats Gettorf 
      (von links nach rechts): Inge Hansen, Frank Schlanske, Brigitte Müller-Diepenbeck, Helmut Popp, Uwe Hansen, Gerd Finke
      (ohne Bild): Rüdiger Hannemann, Manfred Schröter
      Auf der konstitutierende Sitzung des Beirats wählten die Mitglieder aus ihrer Mitte den Vorstand.

      03.07.2016: Boule-Turnier für Senioren
      Wanderpokal des Gettorfer Schützenvereins
      1. Gisela Hiller
      2. Dieter Kujadt
      3. Isa Kujadt
      4. Peter Stein
      5. Walter Möller
      6. Brigitte Müller-Diepenbeck
      7. Christa Möller
      8. Helga Reimers

      30.04.2016: Senioren-Aktiv-Tag im Dänischen Wohld

      ab 9:30 in Gettorf 
      Programm ansehen und herunterladenn


      Start gelungen! Trotz Regen, Konfirmation und Jubiläen nutzen Senioren aus dem Dänischen Wohld die Angebote des ersten Senioren-Aktiv-Tages. Besucher aus Altenholz waren ebenso gekommen wie aus Dänischenhagen, Osdorf und dem Gettorfer Umland. Über 80 Teilnehmer schafften über 200 Teilnahmen. Klagen gabe es nicht, wohl aber Lob und Wünsche weiterzumachen.

      03.05.2016: Feierliche Eröffnung der 
      Gettorfer Anlauf-Stelle für Senioren (ASS)!

      Herrenstraße 6
      Di 9,00 - 12:00, Do 14:00 - 17:00, Fr 9:00 - 11:00
      Herzlich willkommen heißt Sie dort 
      Frau Silvia Behrendt
      und im Wechsel Mitglieder des Seniorenbeirats, des Sozialverbandes (SoVD), des GTV, des DRK.

      Die für Gettorf seit langem geplante Anlaufstelle für Senioren ist nunmehr eröffnet. Leider waren die Anträge auf Fördermitteln des Landes und des Bundes nicht erfolgreich. Die zuständigen Ministerien setzen ihre Mittel zurzeit für andere Aufgaben ein. Die Gemeinde Gettorf tut dies ebenso. Sie hat sich dennoch entschieden zu beginnen, wenn auch mit einem kleineren Budget. Nutzen Sie also die Angebote an Information, Beratung und Unterstützung für Ihren Alltag!
      Die Gettorfer Bevölkerung wird unaufhaltsam auf ganz natürliche Weise älter, und die Anzahl der Senioren nimmt in absehbar naher Zukunft beträchtlich zu. Wir müssen uns deshalb frühzeitig, aktiv und weise darauf vorbereiten.

      03.05.2016: Letzte öffentliche Sitzung des Seniorenbeirats Gettorf
      Auf der letzten Sitzung des amtierenden Seniorenbeirats zogen die Mitglieder mit Zustimmung der Teilnehmer eine überwiegend positive Bilanz ihrer Tätigkeit: 30 Frühstücksforen, 52 Sitzungen, 4 Erlebniswochen, 5 Erhebungen zu der Frage Wie seniorenfreundlich ist Gettorf?, Initiierung von und Mitwirkung in mehren Projekten wie die Gettorfer Anlaufstelle für Senioren, Senioren-Aktiv-Tage im Dänischen Wohld, Mitwirkung im Kreisseniorenbeirat, im Landesseniorenrat u.a.m.  
      Besonders gedankt hat der SBR den Mitarbeitern der Amtsverwaltung, dem Bürgermeister mit der Gemeindevertretung, der Presse und den Vereinen für die förderliche Begleitung.

      Mitglieder des Seniorenbeirats Gettorf
      2016 - 2019


      Gerd Finke 
      Vorsitzender
      Ofeld 14, 24214 Gettorf, 
      Tel.: 04346 / 66 92 
      Email:
      Koordination & Planung
      Vertreter: B. Müller-Diepenbeck 


      Brigitte Müller-Diepenbeck 
      Stellvertretende Vorsitzender
      Kieler Chaussee 26A, 24214 Gettorf, 
      Tel.: 04346 / 69 72 
      Gesundheit & Pflege 


      Rüdiger Hannemann
      Kassenwart
       Pastorengang 4, 24214 Gettorf 
      Tel.: 04346 / 60 07 44 
      Email:
      Wirtschaft & Konsum
      Vertreter: H. Popp


      Uwe Hansen
      Schriftführer
       Ofeld 46, 24214 Gettorf 
      Tel.: 04346 / 73 83 
      Email: u.r.hansen@t-online,de
      Sicherheit & Grundversorgung
      Vertreter: F. Schlanske


      Inge Hansen
      Beisitzerin
       Ofeld 46, 24214 Gettorf 
      Tel.: 04346 / 73 83 

      Email: u.r.hansen@t-online,de
      Öffentlichkeit & Verwaltung
      Vertreter: G. Finke

      Frank Schlanske
      Beisitzer
      Steinkopp 7, 24214 Gettorf
      Tel.: 04346 / 6 02 96 59
      Email:
      Wohnen & Ortsentwicklung
      Vertreter: U. Hansen



      Helmut Popp
       Ravensberg 3, 24214 Gettorf 
      Tel.: 04346 / 85 17 
      Email: glaserei-popp@t-online,de
      Öffentlicher Raum & Verkehr
      Vertreter: R. Hannemann



      Manfred Schröter
      Schulstraße 7, 24214 Gettorf, 
      Tel.: 04346 / 78 16 
      Email:
      Soziales
      Vertreter: I. Hansen

      Mitglieder 2010 - 2016

      Prof. Dr. Roland Lauterbach, Vorsitzender
      Manfred Schröter, Stellv. Vorsitzender
      Regina Rathje, Kassenwartin
      Irmgard Sellhorn, Schriftführerin (2014-2016)
      Jürgen Halefeld, Schriftführer (2010-2014)
      Rüdiger Hannemann
      Uwe Hansen
      Brigitte Müller-Diepenbeck
      Helmut Popp