Gettorfer Teufelsstein - 2000

    In der Fußgängerzone erinnert eine kleine Teufelsstatue an eine alte Legende, nach der der Teufel einen Felsen, den sog. Teufelsstein, auf den Kirchturm warf, der von Gott abgelenkt wurde und so den Turm nur streifte, weshalb dieser heute leicht schief steht. Dieser Teufelsstein oder auch Düvelstein, bei dem es sich um den größten Findling Schleswig-Holsteins handelt, ist außerhalb Gettorfs in der Gemeinde Lindau an der Straße zwischen Revensdorf und Großkönigsförde zu finden.

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    OK