Aktuelles

    Abtauchen hilft keinem.

    Der Gettorfer Seniorenbeirat informiert:

    Liebe Gettorferinnen und Gettorfer,

    es ist ruhiger im Ort geworden, die Zeiten haben sich unerwartet geändert und die notwendigerweise erfolgten Konsequenzen sind noch immer gewöhnungsbedürftig. Der Seniorenbeirat zog sich ebenfalls für einige Zeit ins „Homeoffice“ zurück.

    In einem ersten Gespräch nach der akuten Corona - Bedrohung mussten wir einige schmerzhafte Entscheidungen treffen.
    Mit großem Bedauern haben wir entschieden, die im zehnten Jahr des Bestehens des Gettorfer Seniorenbeirats traditionelle Erlebniswoche für Senioren, abzusagen. Es war heute nicht absehbar, ob wir Ende August die Veranstaltungen hätten so wie geplant durchführen können.


    Jetzt ist ohnehin Urlaubszeit und öffentliche Veranstaltungen sind vor dem 6.Oktober nicht geplant. Am Dienstag, den 6. Oktober 2020 ist eine Seniorenbeiratssitzung voraussichtlich im Amtsgebäude vorgesehen. Ein letztes Frühstücksforum im Jahre 2020 ist im Hotel Stadt Hamburg am 17. November geplant. Ob diese Veranstaltung stattfinden kann und mit welchem Thema wir uns dann befassen, erfahren Sie aus der örtlichen Presse.

    Auch wenn wir in den letzten Wochen nicht durch spektakuläre Schlagzeilen aufgefallen sind, waren wir nicht untätig. So konnten wir eine neue Auflage der Broschüre für Senioren im Dänischen Wohld erstellen. Sie erscheint in dritter Auflage, ist brandaktuell und ein wichtiger Wegweiser in allen Belangen des öffentlichen Lebens. Dieses 32 Seitige Heft sollte in keinem Haushalt fehlen und wird ab Anfang August kostenlos zur Verteilung angeboten.

    Aufmerksam begleiten die Mitglieder des SBR die politische Entwicklung in der Kommunalpolitik und bringen sich auch weiterhin mit Ihren Anregungen und Ihren Wünschen in den entsprechenden Sitzungen ein. Zeitnah wird sich der Beirat mit einer Überarbeitung der Geschäftsordnung der Anlaufstelle für Senioren (ASS) befassen um deren Ergänzung der Gemeindevertretung zum Beschluss vorlegen zu können. Wir hoffen im Jahre 2021 zu unserer verlässlichen Planung zurückkommen zu können und wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben.

    Ihr Seniorenbeirat

    Gerd Finke - Vorsitzender -


    Einladung zum 49. Forum mit Frühstück am Dienstag, den 17. März 2020, 10:00 Uhr Hotel „Stadt Hamburg“

    Thema:

    „Wer hilft wenn die eigene Wohnung oder das Eigenheim zur Last werden?“

    Auf Wunsch zahlreicher Gettorfer Bürger haben wir uns entschlossen diese Frage in den Mittelpunkt des nächsten Forums mit Frühstück zu stellen. Wir konnten für einen interessanten Vortrag, der sich mit dieser Problematik befasst, Herrn Dirk Penczek, gewinnen und würden Sie gerne zu unserem beliebten Forum im Saal des Hotels begrüßen.

    Organisation: Inge Hansen u. Gerd Finke

    * Anmeldung bis Freitag, den 14.3.2020, 12.00 Uhr im Amt Dänischer Wohld 04346/91-200

    bei Frau Sellmer (ASS) 04346/9262556 oder bis Sonntag, den 15.03.2020, bei Inge u.Uwe Hansen 04346 7383

    *Kostenbeteiligung 4 Euro pro Person. Inhaber von Berechtigungsscheinen sind davon befreit.

    Seniorenbeirat Gettorf, Gerd Finke Ofeld 14, 24214


    Einladung zum 48. Forum mit Frühstück am Dienstag, den 21. Januar 2020, 10:00 Uhr Hotel „Stadt Hamburg“

     Thema:

    „Der Einsamkeit entkommen!“

     Karl-Heinz Papenfuß ist Vorsitzender des Seniorenbeirats in der Gemeinde Büsum. Er befasste sich intensiv mit dem Problem. In einem fesselnden Beitrag wird er Ihnen über seine Erfahrungen an der Westküste berichten und wir wollen sehen, ob die Ergebnisse auch auf Gettorf übertragbar sein könnten?

    Wir würden Sie gerne zu unserem beliebten Forum im Saal des Hotels begrüßen.

     Organisation: Gerd Finke

    * Anmeldung bis Freitag, den 17.01.2020, 12.00 Uhr im Amt Dänischer Wohld 04346/91-200

    bei Frau Sellmer (ASS) 04346/9262556 oder bis Sonntag, den 19.01.2020, bei  Gerd Finke:Anrufbeantworter 04346 6692

     *Kostenbeteiligung 4 Euro pro Person. Inhaber von Berechtigungsscheinen sind davon befreit. Seniorenbeirat Gettorf, Gerd Finke Ofeld 14, 24214 Gettorf-

    E-Mail:

    Januar 2020

    Zukunft des Seniorenbeirats…

    Endlich das runde Jahr – 2020 – und wir haben so viel gute Vorsätze und Ideen, jetzt werden wir sie umsetzen, wenn nicht jetzt, wann dann?

    Wir Gettorfer Bürger sind glücklich darüber in einem so schönen Ort leben und alt werden zu dürfen.

    Der Gettorfer Seniorenbeirat besteht in diesem Jahr seit zehn Jahren und wir planen ebenfalls unsere zehnte „Erlebniswoche für Senioren“. Einigen geht es sehr gut, dem größten Teil gut und wenigen könnte es besser gehen. Die dürfen und wollen wir nicht vergessen. Termine...

    Der Seniorenbeitrat startet sein erstes Frühstück mit einem Forum des Seniorenbeiratsvorsitzenden aus Büsum, Herrn Karl-Heinz Papenfuẞ, den wir für unsere Veranstaltung am Dienstag, den 21.Januar 2020, im Hotel Stadt Hamburg, gewinnen konnten. Er wird über praktische

    „Nachbarschaftshilfe“ in Orten an der Westküste berichten und wir diskutieren darüber, ob sich die Beispiele auch auf Gettorf übertragen lassen? Beginn ist, wie immer, um 10 Uhr.

    Die erste Seniorenbeiratssitzung findet am Dienstag, 4. Februar 2020, im Amtsgebäude statt, ebenfalls um 10 Uhr.

    Vision… (Achtung - Satire!)

    Was wünscht sich jemand der eigentlich schon fast alles hat? Dabei fällt uns natürlich sofort unser hübscher Wohnort ein. Viele Menschen machen sich Gedanken wie wir den Ort besser beleben können? Wie bei einem Sandwich schwimmen wir Gettorfer in der

    Mitte, wie der Käse zwischen Kiel und Eckernförde, im eigenen, deftigen Saft. Wie erreichen wir mehr Kaufkraft im Ort?

    Ist ein weiteres Fitness - Studio zielführend?

    Da hätten wir eine Idee - um den Ort für das Umland noch interessanter gestalten zu können - wäre doch eine „Schwimmanlage“ in der Nähe des Sportzentrums genau das Richtige. Wir würden damit dazu beitragen, dass unsere Kinder endlich wieder Schwimmen lernen, denn über 50 Prozent aller Kinder können nicht mehr richtig schwimmen. Auch unserem Bundesgesundheitsminister, Jens Span, würden wir damit sicher einen Wunsch erfüllen. Investoren, die unbedingt ihr Geld ausgeben möchten, könnten mit einer geschickten Ausschreibung, Unterstützung aus Landes- Bundes- und Eu.- Mitteln erhalten, würden generationsübergreifend ein weitreichendes Angebot für alle vorhalten, könnten Schwimmwettkämpfe durchführen und wir müssten nicht mehr nach Eckernförde, Damp oder Kaltenkirchen fahren. Gettorf wäre um eine weitere Attraktion reicher und damit bekämen wir sicher mehr Kaufkraft in den Ort.

    Vielleicht erleben wir das ja noch?

    Bekanntlich stirbt ja die Hoffnung zuletzt…

    (Es gibt Leute, welche die Satire nicht einmal dann erkennen, wenn ein Satiriker satirisch in eine satirische Diskussion eingreift. Wer Satire nicht versteht, ist vielleicht einfach ein Intelligenz Verweiger-er? Der dümmstmögliche Leser darf nicht der kleinste gemeinsame Nenner werden.)

    Wir wünschen Ihnen, dass sich Ihre Träume bald erfüllen, dass Sie gesund bleiben und Sie sich auch weiter für unsere Aktivitäten begeistern können…

    In dem Sinne versprechen wir Ihnen ein spannendes Jahr 2020. Ihr Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf.

    Gerd Finke Vorsitzender

    Dezember 2019

    Grußwort im Weihnachtsgeflüster  Dezember 2019

    Mal ein etwas anderes Grußwort zur Weihnachtszeit vom Vorsitzenden des Seniorenbeirats der Gemeinde Gettorf.

    Seit nun schon über neun Jahren hat Gettorf einen Seniorenbeirat. Gründer war im Jahre 2010, Prof.Dr.Roland Lauterbach, er leitete auch von Beginn an den Vorsitz, bis er, im Jahre 2016, nicht wieder kandidierte. Im Sommer 2016 wählten die Gettorfer den zweiten Seniorenbeirat der Gemeinde und fanden einen neuen Vorsitzenden. Durch Änderung der Satzung begrenzte sich nun seine  Amtszeit auf drei Jahre. Deshalb durften Gettorfer Senioren im Sommer diesen Jahres den dritten Beirat wählen und ich wurde für weitere drei Jahre ins Amt des Vorsitzenden gewählt. Vielen Dank für das mir entgegen gebrachte Vertrauen an meine Beiratsmitglieder und vielen Dank an das Vertrauen der Bürger und Ihre Teilnahme an den Wahlen.
    Wir unterstützen durch unsere Aufgaben die Arbeit der Kommunalpolitiker in dem wir eine beratende Funktion ihnen gegenüber ausüben, ohne uns jedoch parteipolitisch oder direkt handelnd in deren Arbeit einmischen zu wollen.
    Wir sind also keine Politiker, jedoch gesellschaftspolitisch arbeitende Menschen, eben ein Beirat. Unsere Aufgabe besteht nicht darin Rentnern einen Nebenjob im Ehrenamt zu vermitteln.
    Aber auch nicht darin sozialen Einrichtungen mit billigem Personal auszuhelfen. Wir organisieren in der Regel keine Kaffeefahrten und veranstalten keinen Senniorenkaffee. Auch sind wir  keine „Leih-Großeltern“ oder „Nachbarschaftsdienstleister.“ Diese Bereiche sind für die Arbeit eines aktiven Seniorenbeirats nicht zielführend.

     Seniorenbeiräte helfen durch Beratung, Befragungen von Bürgern, Zuspruch in Notlagen und der Vermittlung von Hilfsmöglichkeiten. Wir machen uns Gedanken über eine seniorengerechte Ortsentwicklung, über Möglichkeiten sich als älterer Mensch an veränderte Lebensformen zu gewöhnen. Über generationsübergreifendes Wohnen im Quartier. Suchen nach Antworten zur Verhinderung von Altersarmut oder machen uns Gedanken wie Vereinsamung besonders bei allein lebenden Menschen verhindert werden kann.
    Mit unseren jährlich stattfindenden Erlebniswochen für Senioren können wir alle Punkte miteinander verknüpfen und unterhalten unsere Besucher zusätzlich noch kulturell.

    Im nächsten Jahr besteht der Gettorfer Seniorenbeirat seit 10 Jahren
    und die nächste Erlebniswoche wird ebenfalls zehn. Wenn das kein Grund zum Feiern ist?

    Der gesamte Seniorenbeirat aus Gettorf wünscht Ihnen eine stimmungsvolle Adventszeit, besinnliche Festtage und einen gesunden Rutsch ins Jahr 2020.

    Für den Seniorenbeirat Ihr Gerd Finke Vorsitzender

    Dezember 2019

    Der Seniorenbeirat wünscht Ihnen:

    „Ein frohes Weihnachtsfest, ein paar Tage Ruhe,

    Zeit private Dinge erledigen zu können, Zeit für sich, für die Familie, für Freunde,

    Zeit um Kraft zu sammeln für das neue Jahr. Ein Jahr ohne Angst und große Sorgen,

    mit so viel Erfolg wie nötig um zufrieden zu sein und nur so viel Stress um nicht krank zu werden, mit so wenig Ärger wie möglich

    und so viel Freude wie nötig um ein ganzes Jahr glücklich sein zu können.“

    Bleiben Sie gesund und  nun wünsche ich Ihnen alles was ich oben schon geschrieben habe….

     Liebe Grüße Ihr Gerd Finke

    November 2019

    Das letzte Frühstück mit Forum wurde zum erneuten Erlebnis für über neunzig Seniorinnen und Senioren aus Gettorf und Umgebung. Am Dienstag, den 19.11.2019, veranstaltete der Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf sein 47. Frühstücksforum im Gettorfer Hotel „Stadt Hamburg“.

    Als Gast unterhielt, Matthias Stührwoldt, der Bio-Bauer aus Stolpe (Kreis Plön) unsere Besucher. Mit seinen, auf platt - und hochdeutsch vorgetragenen Geschichten, traf er damit genau ins Schwarze. Das war beste und sehr kurzweilige Unterhaltung. Der Erfolg das letzte Frühstück des Jahres mit einem unterhaltsamen Vortrag ausklingen zu lassen, bestärkt uns darin das Vorhaben auch im nächsten, dem 10. Jubiläumsjahr des Gettorfer Seniorenbeirats, beizubehalten.

    An der Veranstaltung nahm ebenfalls der Gettorfer Bürgermeister, Hans-Ulrich Frank, teil. In einem kurzen Vortrag berichtete er, dass sich die Bürger genauer informieren könnten, wenn betroffene Personen persönlich angesprochen werden und weniger dem sogenannten „Küstenfunk“ glauben geschenkt würde. Aus gegebenem Anlass bestätigte der Vorsitzende des SBR die Ausführungen des Bürgermeisters und bat die Zuhörer dies doch bitte zu befolgen.

    Um 12:30 Uhr beendeten wir das Frühstück und unsere Gäste wurden gut gestärkt und hervorragend unterhalten in die bevorstehende Adventszeit verabschiedet.

    In dem Sinne wünsche ich unseren Gästen und Lesern, eine schöne Vorweihnachtszeit, harmonische Feiertage und einen gesunden Rutsch ins Jahr 2020

    Ihr Vorsitzender des Seniorenbeirats

    Gerd Finke


    Einladung zum 47. Forum mit Frühstück am Dienstag, den 19.10.2019, 10:00 Uhr Hotel „Stadt Hamburg“

    Thema:

    „Matthias Stührwoldt“

    Der Bio-Bauer wurde 1968 geboren und lebt seit dem in Stolpe im Kreis Plön. Er liebt es mit seinen Geschichten
    vor Puplikum aufzutreten. Meist in Norddeurschland, manchmal aber auch im Rest der Welt. Meist ist sein
    Programm eine Mixtur aus hoch- und plattdeutschen Geschichten; auf Wunsch sind aber auch rein hochoder
    plattdeutsche Auftritte möglich. Bekannt wurde Stührwoldt durch seine beim NDR gelesenen Beiträge.
    Wir würden Sie gerne zu unserem beliebten Forum im Saal des Hotels begrüßen.

    Organisation: Gerd Finke

    * Anmeldung bis Freitag, den 15.11.2019, 12.00 Uhr

    im Amt Dänischer Wohld 04346/91-200 !,

    bei Frau Sellmer (ASS) 04346/9262556

    oder bis Sonntag, den 17.09.2019, bei

    Gerd Finke:Anrufbeantworter 04346 6692

    *Kostenbeteiligung 4 Euro pro Person. Inhaber von Berechtigungsscheinen sind davon befreit.

    Seniorenbeirat Gettorf, Gerd Finke Ofeld 14, 24214 Gettorf-

    E-Mail:


    46. Frühstücksforum Seniorenbeirat Gettorf am Dienstag, den 17.09.2019, 10:00 Uhr im Hotel „Stadt Hamburg“

    Thema

    „Der Zauberer Bodani“

    zieht seit 1993 auf charmante-humorvolle Weise Kaninchen aus dem Hut. Immer zaubert er zusammen mit dem Publikum und manchmal geschehen kleine Wunder direkt in den Händen eines Zuschauers. In seinem Programm werden Fragen mit einem Augenzwinkern beantwortet: Wie ist die Titanic wirklich untergegangen? Gibt es ein Seil mit zwei Mitten und vier Enden? Ist der Geldschein wirklich echt? Da stellt sich nun die Frage: Lachen unsere Gäste staunend oder staunen sie lachend?

    Lassen Sie sich verzaubern...

    Wir würden Sie gerne zu unserem beliebten Forum im

    Saal des Hotels begrüßen.

    Organisation: Gerd Finke

    * Anmeldung bis Freitag, den 13.09.2019, 12.00 Uhr

     im Amt Dänischer Wohld 04346/91-200,

     bei Frau Sellmer (ASS) 04346/9262556

    oder bis Sonntag, den 15.09.2019, bei

    Gerd Finke: Anrufbeantworter 04346/6692

     *Kostenbeteiligung 4 Euro pro Person. Inhaber von Berechtigungsscheinen sind davon befreit.

    Seniorenbeirat Gettorf, Gerd Finke Ofeld 14, 24214 Gettorf-

    E-Mail:


    Konstituierung Seniorenbeirat am 04.07.2019

    Am 18.Juni 2019, wählten Gettorfer Senioren ihren 3. Seniorenbeirat, in geheimer und schriftlicher Wahl. Zehn Beiratsmitglieder wurden für die nächsten drei Jahre in den Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf gewählt. Nach der Konstituierung, am 4.Juli 2019 im Amtsgebäude, bilden den den geschäftsführenden Vorstand: Gerd Finke (Vorsitzender), Brigitte Müller-Diepenbeck ( stellvertr.Vors.), Maria Apel (Schriftführerein), Manfred Schröter (Kasse).

    Brigitte Gerbers und Karl-Heinz Streiter wurden zu Beisitzern gewählt und gehören dem erweiterten Vorstand an. Weitere Mitglieder sind Inge Hansen, Uwe Hansen, Harald Patzwaldt und Norbert Behrends.

     


    Rechenschaftsbericht des 2. Seniorenbeirats (SBR) der Gemeinde Gettorf, zum 4. Juli 2019.                          

    In der Zeit vom 8.01.2019 bis zum 4. Juli 2019 trafen sich die Mitglieder zu 6 Arbeitssitzungen.

    Wir veranstalteten drei Frühstücksforen im Hotel Stadt Hamburg zum Thema Demenz und Verkehrssicherheit im Alter.

    Das Dritte fand am 18.06.2019, zum Thema „Bündnis für Familie“ statt.

    Am 18. Juni 2019 wurde ebenfalls der 3. Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf, schriftlich und geheim, gewählt.

    Zwei öffentliche Sitzungen fanden bisher im Amtsgebäude statt.

    Bei der letzten Sitzung berichtete Gerhard Witte (GV Gettorf), aus dem Sozialausschuss der Gemeinde.

    Der SPD Bundestagsabgeordnete, Sönke Rix, bat den Seniorenbeirat  am 26.02.2019 um einen Gedankenaustausch.

    Der SBR. erstellte das  Programm für die kommende „Erlebniswoche für Senioren“, vom 27. bis 30.08.2019, das  Motto in diesem Jahr: „Fit in´s Alter“ ein ansprechendes, buntes Programm wird auch in diesem Jahr für gute Unterhaltung sorgen.

    Der Abschlußnachmittag wird erstmals auf dem Gelände der Arbeiterwohlfahrt Gettorf stattfinden, da ein Verbleib am bisherigen Standort, an der Seniorenwohnanlage, nicht mehr gegeben ist.

    Unabhängig vom Ausgang der Wahlen zum Beirat für Senioren, wird der „alte Seniorenbeirat“ die geplanten Veranstaltungen bis zum Abschluss der Erlebniswoche unterstützend begleiten.

     Termine bis zum Jahresende werden vom neuen Seniorenbeirat, mit einer Ausnahme, festgelegt. Für das letzte Forum mit Frühstück, am 19.11.2019, konnten wir den Bio-Bauern vom NDR, Matthias Stührwohldt gewinnen, er wird in einem unterhaltsamen Beitrag das Jahr für den SBR. ausklingen lassen.

    Die Amtszeit des 2. Seniorenbeirats der Gemeinde Gettorf endet mit der konstituierenden Sitzung des 3. Seniorenbeirats am 4. Juli 2019

     Für den Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf

     Gerd Finke Vorsitzender



    Der 2. Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf sagt: “DANKE“,


    dafür, dass Sie uns Ihr Vertrauen schenkten,Der 2. Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf

    dass Sie unsere Veranstaltungen so zahlreich besuchten,

    dass Sie uns treu geblieben sind

    und dass Sie, zumindest einige Mitglieder des SBR., auch in den 3. Seniorenbeirat wiedergewählt haben.

    Unser besonderer Dank gilt Herrn Rüdiger Hannemann, der nach 9 Jahren Beiratsarbeit, aus persönlichen Gründen, nicht erneut kandieierte.

    Und Dank den Herren Helmut Popp und Frank Schlanske die uns nun auf der Liste der „Nachrücker „zur Seite stehen werden.

    Wir hoffen, dass der neue Seniorenbeirat weiter das Ohr am mündigen Bürger hat und Ihnen, auch bei persönlichen Fragen, stets zur Seite stehen wird.

    Ihr 2. Seniorenbeirat


    Wahl des Seniorenbeirats am 18.06.2019


    Seit dem 18. Juni 2019, hat Gettorf einen neuen Seniorenbeirat. 89 Bürger ab 60 Jahren stimmten darüber im Hotel Stadt Hamburg ab. Vier Frauen und 8 Männer stellten sich zur Wahl und bewarben sich um die zu vergebenden 10 Sitze im Seniorenbeirat.

    Gewählt wurden: Manfred Schröter, Gerd Finke, Inge Hansen, Maria Apel, Uwe Hansen, Brigitte Müller-Diepenbeck, Brigitte Gerbers, Karl-Heinz Streiter, Harald Patzwaldt und Norbert Behrends. Manfred Schröter, Gerd Finke, Inge Hansen, Uwe Hansen und Brigitte Müller-Diepenbeck gehörten bereits dem vorherigen Seniorenbeirat an. Rüdiger Hannemann, kandidierte aus persönlichen Gründen nicht erneut, er steht uns aber auch weiterhin beratend zur Seite.

    Der Seniorenbeirat wurde für die nächsten drei Jahre , schriftlich und geheim, gewählt.

    Seine Aufgabe ist es, die Kommunalpolitiker  zu beraten, ihnen Sorgen und Nöte der Bürger verständlich zu vermitteln und Möglichkeiten vorzuschlagen, die eine Verbesserung ihrer momentanen Lebenslage ermöglicht.

    Gerd Finke, der bisherige Vorsitzende sagte nach der Sitzung: Diese Wahl war gelebte Demokratie, wir hatten eine echte Wahlmöglichkeit, konnten die Beiratsmitglieder von vorher acht auf jetzt zehn Mitglieder aufstocken und haben nun sogar noch eine Liste mit Nachrückern im Falle eines Falles…

    Die Wahl wurde vom Gettorfer Bürgermeister, Hans-Ulrich Frank und Mitarbeitern aus der Verwaltung vorbereitet und durchgeführt. Die Verwaltung schlägt auch den Termin für die konstituierende Sitzung vor. In dieser Sitzung wird beschlossen, wer künftig die Geschicke des Seniorenbeirats der Gemeinde Gettorf lenken wird.

    Im Anschluss an die Wahlen, konnten sich die Seniorinnen und Senioren an einem Frühstück mit reichlich Kaffee stärken, sie hatten sich zu einem Forum zum Thema: Bündnis für Familie angemeldet dieses Projekt wurde von der Gemeindvertreterin Timea Aden den interessierten Besuchern vorgestellt.

    Bitte beachten Sie auch das Programm zur Erlebniswoche für Senioren, auf den Mittelseiten der Flüstertüte. Sie beginnt am Dienstag, den 27. Aug. und endet am Freitag, den 30. Aug. 2019.

    Über Ihr Interesse und Ihre Anmeldungen würden wir uns sehr freuen

    Ihr Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf


    Wahl des Seniorenbeirats im Sommer 2019


    In diesem Jahr, voraussichtlich Anfang Juli, findet die turnusmäßige Wahl des Seniorenbeirats der Gemeinde Gettorf statt. Wir, die Mitglieder des amtierenden Seniorenbeirats, bitten Sie ausdrücklich, an den Wahlen teilzunehmen. Oder besser noch: Sie kandidieren selbst! Die Aufgaben des Seniorenbeirats sind  interessant und wichtig.

    Ihre Mitgliedschaft in einem Seniorenbeirat kann dazu beitragen, dass sich die Lebensverhältnisse älterer Menschen verbessern. Sie erhalten die Möglichkeit sich für Erneuerungen  vor Ort einzusetzen und sich mit anderen Beiräten auszutauschen, um anderswo bereits realisierte Vorhaben - unseren Kommunalpolitikern vorzuschlagen und sie bei neuen Projekten beraten zu können.

    Ein Seniorenbeirat kann Politik und Verwaltung, wirtschaftliche und soziale Institutionen aber auch die Senioren selbst an die Dringlichkeit einer altersgerechten Daseinsvorsorge erinnern und Verbesserungen vorschlagen.

    Der Gettorfer Seniorenbeirat hat  Beispielweise erwirkt, dass für ältere Menschen ein vergünstigter Taxidienst eingerichtet werden konnte, der gerade von der Gemeindevertretung verlängert wurde. Wir erstellten eine hochinformative Broschüre für Gettorf und den Dänischen Wohld, die kostenlos an Bürger verteilt wurde. Auf Anregung des Seniorenbeirats lässt die Verwaltung ein Gutachten erstellen, in dem ermittelt werden soll welcher Bedarf an seniorengerechtem Wohnraum bis in´s Jahr 2030 besteht und wie sich der demografische Wandel auf unsere Gemeinde auswirken wird?

    Alle zwei Monate laden wir zu einem Forum mit Frühstück zu wichtigen Seniorenthemen ins Hotel Stadt Hamburg ein. Unsere Sitzungen finden ebenfalls jeden zweiten Monat, öffentlich im Amtsgebäude, statt. Eine Anlaufstelle für ältere Menschen wurde eingerichtet, die inzwischen mit einer unbefristeten Mitarbeiterin besetzt werden konnte. Ende August jeden Jahres veranstalten wir eine Erlebniswoche für Senioren. Sie dient der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens, dem Erfahrungsaustausch und zur Unterhaltung der Teilnehmer. In diesem Jahr unter dem Motto:

    „Fit in´s Alter“ von Di.  27. bis Fr. 30. August 2019.

    Der neu gewählte Seniorenbeirat wird selbstverständlich sein eigenes Profil entwickeln. Er kann Bewährtes weiterführen und Neues entwickeln.

    Bitte nehmen Sie die Gelegenheit wahr, die Amtsperiode des Beirats  beträgt drei Jahre, eine Wiederwahl ist möglich.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch und vielleicht auf Ihr Mitwirken?

    Ihr Seniorenbeirat Gettorf


    Weihnachten 2018

    Ein frohes Weihnachts fest, ein paar Tage Ruhe, Zeit private Dinge machen zu können und die Gedanken schweifen lassen zu können, Zeit für sich, für die Familie, für Freunde, Zeit um Kraft zu sammeln für das neue Jahr. Ein Jahr ohne Angst und große Sorgen, mit so viel Erfolg wie nötig um zufrieden zu sein und nur so viel Stress um nicht krank zu werden, mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wie möglich um ein ganzes Jahr glücklich sein zu können.

    Diesen Strauß an guten Wünschen sendet Ihnen Ihr

    Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf,

    Für den Seniorenbeirat Gettorf, Gerd Finke


    „Liebenswertes Gettorf und Umgebung“

    Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Erlebniswoche für Senioren in Gettorf geben:

    Der Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf veranstaltet in der letzten Woche im August,

    von Dienstag, den 28. bis Freitag den 31. August 2018 eine interessante Woche mit anregenden Ereignissen.

    Am Di.28.8.2018 findet die Eröffnung im Amtsgebäude um 10 Uhr statt. Anschliessend, ab ca.11 Uhr treffen sich die Mitglieder der SBR.  Auf dem Gettorfer Marktplatz mit einem Infostand,

    dort können Seniorinnen und Senioren Anregungen geben was sie sich für ihr Wohlbefinden wünschen und was in Gettorf für ältere Menschen noch benötigt wird.

    Am Nachmittag geht es ab 15 Uhr ins Hotel Stadt Hamburg, dort moderiert Herr Roland Lauterbach

    die Abschluss Veranstaltung zu seinem Projekt der „Seniorade“ mit den Coast-Dancers aus Eckernförde und Tanz, Musik und Spiel. Am Abend, um 19;30 Uhr, treffen wir uns in der Mühle „Rosa“ zu einem Vortrag .“Liebenswertes Gettorf gestern und heute, was hat sich verändert?

    Den Mittwoch, 29.08.2018,  beginnen wir um 10 Uhr im Gettorfer „Geotanium“ Die geheimnisvolle Geschichte Gettorfs, wird Ihnen vermittelt. Von 14 bis ca 16:30 Uhr ist ein Besuch im Tierpark geplant ,mit fachkundiger Führung und Kaffee mit Kuchen. Ein ebenfalls traditioneller Termin ist um 17:00 Uhr der Gottesdienst in der St.Jürgens Kirche mit Pastor Schulz

    und ab 19:30 Uhr der musikalisch Abend, mit einem Kurzvortrag zur Nächstenliebe und zum Zusammenhalt der Gettorfer, für die musikalische Unterhaltung sorgt der Gospelchor.

    Am Donnerstag, den 30.8.2018 treffen wir uns um 10:00 Uhr am Parkplatz beim Hotel Stadt Hamburg und fahren mit Bus oder Taxi nach Eckernförde zu „Fiete und Stine“ um an einer besonderen Führung durchs Hafenviertel mit Sprottenverköstigung teilzunehmen.

    Ab 15:00 Uhr steht ein Besuch beim Kunstmaler Heino Karschewski im Jägerwinkel 14 auf dem Programm. Der Künstler zeigt den Besuchern einen Querschnitt seines Schaffens.

    Die Abensveranstaltung im Hotell Stadt Hamburg bietet Ihnen dann Unterhaltung vom Feinsten,

    das Trio „Herzensbrecher“ mit Peter Pfüller (Tenor), Imre Sallay (Klavier) u. Gerhard Breier, unterhält Sie mit Evergreens der 20ger, 30ger und 40ger Jahre.

    Am Freitag, den 31,Aug.2018 treffen wir uns dann wieder um 10:00 Uhr am Parkplatz beim Hotel,

    um zum Phonomuseum nach Holzdorf zu fahren. Dort in der alten Schule befindet sich ein privates Museum in dem Rundfunkgeräte aus der Zeit zwischen 1880 und 1965 zu bestaunen sind. Laut Museum steht nicht nur der technische Aspekt im Mittelpunkt, sondern auch die gesellschaftliche und geschichtliche Entwicklung der Geräte.

    Den geselligen Ausklang unserer kurzen Erlebniswoche bildet dann das traditionelle Grillfest an der Seniorenwohnanlage am Park, ab 17:30 Uhr mit Livemusik, Getränken Essen vom Grill und der Siegerehrung der Gewinner des Boule-Turniers das an allen vier Tagen um 15:00 Uhr, unter der Leitung von Jürgen Halefeld, im Schützenpark stattfinden wird.

    Einige Veranstaltungen müssen mit einem geringen Eigenbeitrag der Teilnehmer unterstützt werden

    Und bei der Sprottenverköstigung ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt.

    Ihre Teilnahme können Sie bei der Anlaufstelle für Senioren (ASS) Herrenstraße 6 , den Mitgliedern des Gettorfer Seniorenbeirats und dem Briefkasten am Markt, anmelden.

    Die Termine werden auch noch in einem Faltblatt das der nächsten„Flüstertüte“ beigelegt wird bekannt gegeben.

     Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und das Wiedersehen mit Ihnen,

    Ihr Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf,

    verantwortlich Gerd Finke Vorsitzender


    Hochpolitisches Forum mit Frühstück im Hotel Stadt Hamburg in Gettorf.

    Der Gettorfer Seniorenbeirat veranstaltete am 19. Juni 2018 sein 40. Forum mit Frühstück.

    Das Thema war diesmal „Gemeinschaftliches Wohnen im Alter“.

    Der Vorsitzende des SBR Gettorf begrüßte zu dieser Veranstaltung gut neunzig Gäste.

    Frau Susanne Jahn von der Pflegeeinrichtung „Brücke“Rendsburg-Eckernförde e.V. aus Rendsburg,

    informierte über Angebot, Leistung, Mitbestimmung, mögliche Standorte, sowie Mitwirkungmöglichkeiten und Selbstbestimmung älterer Menschen bei neuen Wohnformen.

    Der neue Gettorfer Bürgermeister, Hans-Ulrich Frank, hatte sich für diesen Termin beim SBR-Vorsitzenden entschuldigen müssen, da er einen anderen Termin wahrnehmen musste. Als Vertreter der Gemeinde Gettorf nahm der Vorsitzende des Sozialausschusses Herr Gerhard Witte an der Veranstaltung teil. Gerd Finke bedankte sich besonders für die gute Zusammenarbeit mit dem Alt-Bürgermeister, Jürgen Baasch und sein besonderes Interesse an der Seniorenarbeit im Ort. Der frühere Amtsinhaber fehlte aber ebenfalls beim 40. Forum.

    Nach dem Vortrag von Frau Jahn folgte eine lebhafte Aussprache mit Gästen und Herrn Witte.

    Über neue Wohnformen im Alter, bezahlbaren und altersgerechten Wohnraum in Zeiten des demografischen Wandels.

    Der SBR Vorsitzende meinte die Gemeinde müsse ein entsprechendes Angebot vorhalten und mit Sicherheit würden sich schnell Interessenten für diese Anlagen finden. Zunächst zu prüfen ob der Bedarf bestehe sei, seines Erachtens, verlorene Zeit.

    Gerhard Witte versicherte den anwesenden Gästen und dem SBR, dass er diese Erkenntnisse

    in die Gemeindevertretung bringen werde und dass die Seniorenvertretung künftig in der Kommunalpolitik mehr Gehör finden solle.

     Für den Seniorenbeirat Gettorf, Gerd Finke


    Gedanken zur Adventszeit - Dezember 2017

    Und plötzlich ist wieder Heiligabend…

    Liebe gestressten Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    wir kennen das doch alle in dieser hektischen Zeit sind so viele Dinge noch schnell zu erledigen. Vieles ist liegen geblieben oder wurde nicht zufriedenstellend erledigt. Jeder ist im Stress oder lässt sich durch Andere stressen. Und das Jahr um Jahr, eine große Zahl Menschen konzentrieren sich dabei überwiegend auf ihre vier Wände, kommen in ihrem Bereich noch ganz gut zurecht und vernachlässigen dadurch ihr soziales Umfeld. Man kümmert sich um  die eigenen Angelegenheiten und isoliert sich somit mehr und mehr aus der Gesellschaft.

    Es ist nachgewiesen, das Menschen, die sich nicht mehr aktiv mit ihrer Umgebung befassen und auch keiner sportlichen Betätigung nachgehen viel schneller vergreisen als Bürger die mit Rat und Tat am Leben Teilnehmen.

    Und dann ist Weihnachten….Kein Mensch möchte in dieser Zeit alleine sein…man beginnt zu grübeln, was ist schief gelaufen, wo wurde eine Weiche falsch gestellt?

    Warum nicht den Nachbarn, mit dem man schon seit Jahren kein Wort mehr sprach, grüßen und ihm frohe Weihnachten wünschen?

    Warum abwarten ob er es nicht irgendwann mal versucht? Wir müssen wieder lernen Verständnis und Toleranz für unsere Mitmenschen aufzubringen.

    Springen wir über unseren Schatten und reichen auch dem andersdenkenden die Hand.

    Der Erfolg ist nicht garantiert aber der Versuch öffnet möglicherweise neue Türen und das wäre doch, besonders in der Weihnachtszeit ein ganz besonderes Geschenk.

    Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit, Frieden und einen ruhigen Rutsch ins neue Jahr.

    Für den Seniorenbeirat Gettorf, Gerd Finke


    Frühstücksforum am 21.11.2017

    Das Frühstücksforum mit den DRK Lerchen, am 21.Nov.2017 im Hotel Stadt Hamburg, war ein voller Erfolg.

    Unter der Leitung von Hermann Neuber und seiner musikalischen Begleitung auf dem Akkordion, stimmten die Mitglieder des DRK-Chore´s mit einer gut ausgewogenen Palette der Jahreszeit angepassten Liedern, die rund 70 Besucher des SBR-Frühstücks auf die bevorstehende Adventzeit ein.


    Der Seniorenbeirat verzichtete ganz bewusst auf belehrende oder politische Beiträge, es ging ihm im letzten Frühstücksforum des Jahres 2017, ausschließlich darum seine Besucher unbeschwert auf die kommende Weihnachtszeit und den darauf unvermeidlich folgenden Jahreswechsel einzustimmen. f.d.SBR Ge.Fi.



    Gedanken zum Volkstrauertag - November 2017

    Für viele Menschen ist  die Bedeutung des Volkstrauertages weit weg.

    Die Zahl junger Besucher bei Gedenkfeiern ist gering. Kaum einer der Jüngeren empfindet noch Trauer beim Anblick der Gedenktafeln und dass anderen jungen Menschen durch Tod im Krieg ihre Zukunft geraubt wurde.

    Sicher ist es eine Illusion zu erwarten, dass eine ganze Gemeinde Gedanken zur Trauer hat. Dabei gäbe es genug, was uns auch  heute traurig machen könnte.

    Längst ist der Krieg in Computerspielen zur Unterhaltung geworden, mit Bonuspunkten für besonders geschicktes Töten von Gegnern. Oder dass auch heute  Soldaten aus unserem Land bei Auslandseinsätzen ums Leben kommen.

    Mögen die Menschen einander Verständnis entgegenbringen und möge die Machtbesessenheit einiger Menschen schnell an ihre Grenzen stoßen. Hoffen wir, dass sich Geschichte nicht in jedem Fall wiederholen muss…

    Wir sehen es als wichtigen Beitrag, durch unsere Teilnahme am Gottesdienst und der Kranzniederlegung am Ehrenhain, zu zeigen wie wichtig dieser Tag noch heute ist.

    Wir sind dankbar, dass wir seit  über 70 Jahre keinen Krieg in unserem Land erleben mussten.

    Der Volkstrauertag ist Mahnung an alle Menschen und betrifft nicht nur Senioren sondern Bürgerinnen und Bürger jeden Alters.

    Ihr Seniorenbeirat der Gemeinde Gettorf

    Der neue (2.) Seniorenbeirat Gettorf, wurde am Dienstag, den 5.7.2016, im Hotel „Stadt Hamburg“ gewählt:

    Dem Vorstand gehören folgende Mitglieder an:

    1.  Brigitte Müller-Diepenbeck

    2.  Uwe Hansen                          

    3.  Rüdiger Hannemann

    4.  Manfred Schröter

    5.  Helmut Popp

    Sie gehörten dem 1. SBG schon an und wurden wiedergewählt.

    Neu in den Vorstand gewählt wurden:

    6.  Inge Hansen

    7.  Frank Schlanske

    8.  Gerd Finke

    Am 18.7.2016, berief der Bürgermeister den neuen SBG zu seiner Konstituierung ins Rathaus. Bei dieser öffentlichen Sitzung, wurde durch Wahl, folgendes beschlossen:

    1. Vorsitzender ist:                        Gerd Finke

    Stellvertreterin:                             Brigitte Müller-Diepenbeck

    Schriftführer:                                 Uwe Hansen

    Kassenwart:                                   Rüdiger Hannemann

    Inge Hansen, Manfred Schröter, Helmut Popp und Frank Schlanske, wurden zu Beisitzern gewählt.

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unter Konfigurieren können Sie die Kategorien von Cookies verwalten und zusätzliche Kategorien zulassen. Indem Sie auf den Button „Alles erlauben“ klicken werden alle Kategorien von Cookies aktiviert. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.