Ortsentwicklungskonzept Gettorf

    Informationen zum Ortsentwicklungskonzept (Stand 11. Juli 2019)

    Begleitendes Büro:

    AC PLANERGRUPPE

    STADTPLANER | ARCHITEKTENLANDSCHAFTSARCHITEKTEN

    Burg 7A | 25524 Itzehoe

    Fon 04821.682.80 | Fax 04821.682.81

    Geschwister-Scholl-Straße 9 | 20251 Hamburg

    Fon 040.4232.6444

    www.ac-planergruppe.de

    Bearbeitung: Dipl.-Ing. Martin Stepany, Dipl. Ing. Grit Awiszus


    Die Gemeindevertretung der Gemeinde Gettorf hat beschlossen, ein Ortsentwicklungskonzept (OEK) aufzustellen, welches von der AC Planergruppe aus Itzehoe begleitet wird.

    Was ist ein Ortsentwicklungskonzept (OEK)?

    Es ist ein Handlungsleitfaden und eine Argumentationsgrundlage für zukünftige Entwicklungen der nächsten 10 bis 15 Jahre. Es ist ein informelles Planungs-instrument, dient zur Orientierung für gemeindliche Planungsprozesse und ist Grundlage für die Vergabe von Fördermitteln.

    Über die Umsetzung der Maßnahmen entscheidet die Gemeindevertretung, wobei Aufwand, Dauer des Projektes, Fördermittel, aber auch die Unterstützung und das Engagement aus der Bevölkerung eine entscheidende Rolle spielen.

    Das OEK wird durch eine gemeindliche Arbeitsgruppe (AG) begleitet. Diese setzt sich zusammen aus dem Bürgermeister, Gemeindevertretern der Fraktionen, der Referentin für Standortmarketing & Wirtschaftsförderung, der Gleichstellungsbeauftragten, dem Amtsdirektor des Amtes Dänischer Wohld sowie Mitarbeitern der AC Planergruppe.

    Das OEK soll mit größtmöglicher Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner erarbeitet werden. Als Besonderheit wird es in Gettorf fünf verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten geben: eine Beteiligung von Kindern und Jugendlichen,

    eine Bürgerbeteiligung, eine Bürgerwerkstatt (aus aktiven Bürgern sowie Institutionen) und eine Bürgermeisterrunde (Bürgermeister des Amtes).

    Die Erstellung des Ortsentwicklungskonzeptes wird voraussichtlich bis Frühjahr nächsten Jahres dauern.

    Was sind die nächsten Arbeitsschritte?

    Derzeit erstellt die AC Planergruppe eine Bestandsanalyse über die Gemeinde.

    Die nächsten Arbeitsschritte sind:

    ·         Datenauswertung

    ·         Ortsbegehung

    ·         Durchführung einer Bürgerwerkstatt (am 29. August 2019)

    ·         Kinder- und Jugendbeteiligung soll stattfinden

    ·         Durchführung weiterer Workshops etc. mit Bürgern

    ·         Einbeziehung der Bürgermeister der Nachbargemeinden in Form einer Bürgermeisterrunde

    Handlungsfelder, die im Rahmen des OEK für Gettorf beleuchtet werden sollen:


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    OK